Loading…

ENSCHEDE… Unvergessliche Zeit

Photo by Alexandra Kolletnigg 

Die Universität:

Die Universität bzw. Hochschule, in der ich diese 5 Monate studierte, heißt Saxion University. Ich finde diese Uni wirklich sehr schön und modern. Die Lehrpersonen pflegen einen familiären Umgang. Das Studium war sehr spannend und die einzelnen Fächer sehr bereichernd.

Ich habe in diesen 5 Monaten viel über mich und neue Denkweisen gelernt. Ich möchte diese Zeit wirklich nicht missen und würde es jeder Zeit wieder machen. Das einzige, das vielleicht nicht so gut war, war die Organisation der zweiten Hälfte, aber das ergab sich dann auch noch.

In dieser Uni hatten wir in der ersten Hälfte 4 Tage lang Uni und in der zweiten Hälfte wurden wir in Gruppen eingeteilt. Diese Gruppen begannen schon in der ersten Hälfte beim Entwickeln eines Projektes. Dieses Projekt musste dann in der zweiten Hälfte umgesetzt werden. Die zweite Hälfte war somit bei den meisten sehr locker und man musste ca. 2 Tage pro Woche einplanen, die restliche Zeit blieb zum Reisen. Das Projekt, das man durchführte, musste zum Minor passen, hatte aber keine direkten Vorgaben.

Das Studentenhaus:

Das Studentenhaus war zu Beginn der reinste Horror. Aber wie schon gesagt ich möchte auch diese Erfahrung nicht missen. In unserem Haus lebten 18 Leute aus 9 Ländern, wir hatten eine Küche und jeder sein eigenes Zimmer. Dass es dort dreckig und manchmal auch laut ist kann man sich denken. Zu beginn war es für jeden komisch und nicht wirklich heimelig, aber ich weiß, dass ich diese Leute nie vergessen werde.

Am Schluss waren wir wie eine kleine Familie: Partys, Grillabende, Film Nächte, viele Ausflüge oder Gespräche bis in die Früh werden mir immer in Erinnerung bleiben. Wenn ich könnte würde ich sofort wieder hin und dort wohnen. Kleinigkeiten wie extreme Sauberkeit sind dann nebensächlich, ich lernte dort das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Die Stadt Enschede:

Wenn man in Holland also höchst wahrscheinlich Amsterdam ist sollte man sich wirklich auch Enschede ansehen. Generell sind die Niederlande wunderschön und auf jeden Fall wert angesehen zu werden. Hier ein paar Fakts über Enschede:

Fireplace (City of Enschede)

Vor dem Lokal Paddy’s ist ein Denkmal, dass an einem großen Brand erinnert. Dieser Großbrand zerstörte die gesamte Innenstadt.

Jetziger Vorteil: Die Stadt ist offen und geräumig.

Firework explosion 2000

Im Jahr 2000 gab es eine riesige Explosion in Enschede. Die Explosion war groß und die Fläche die Zerstören würde ist riesig. Man kann den Platz auch noch gut besichtigen. Ein Denkmal und der Platz der Fabrik ist dort immer noch zu sehen.

Es starben ,,nur” 23 Menschen. Grund: Es war ein warmer Sonntag und die Leute waren aus den Häusern. Die Textil Fabriken hatten geschlossen. ,,Großes Glück” für Enschede.

Das Museum neben diesem Platz ist auch sehenswert!

FC Twente

Fußballverein aus Enschede. Dieser Verein organisiert und hilf sehr vielen Menschen in der Umgebung (Info auf deren Seite). Sehr schönes Stadion, auch die Umgebung und die Universität ist sehenswert. Ein Kino welches englische Filme abspielt befindet sind daneben.

Öffentliche Verkehrsmittel

In Enschede kann man ziemlich gut mit den Öffis fahren. Die App 9292 ist sehr gut geeignet, um die Preise und die Zeiten zu sehen. Wenn man weitere Reisen plant sollte man am Schalter oder über GoEuro buchen, da es sonst teuer werden kann.

Verkehrsregeln

Die Radfahrer haben immer Vorrang, außer Zeichen zeigen das Gegenteil. In Holland ist es erlaubt betrunken Rad zu fahren! Der Führerschein wir einem also nicht entzogen, wenn man betrunken Rad fährt. (Außnahme: Unfall).

Author: Alexandra Kolletnigg

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.