Loading…

eTwinning in einer Zeit des Wandels: Auswirkungen auf die Praxis, Kompetenzen und Weiterbildungschancen von Lehrkräften laut Rückmeldung durch eTwinner

Network (CC BY 2.0 by Jurgen Appelo/https://www.flickr.com/photos/jurgenappelo/6797252840/)
Network (CC BY 2.0 by Jurgen Appelo/https://www.flickr.com/photos/jurgenappelo/6797252840/)

Der eTwinning-Monitoring-Bericht erscheint alle zwei Jahre und ist eine Bestandsaufnahme der wichtigsten Errungenschaften des Programms sowie der Bereiche, in denen eine Weiterentwicklung erforderlich ist. Er wird auf der Grundlage der Analyse einer groß angelegten Umfrage unter eTwinnern verfasst.

Kapitel 1 beginnt mit der Konkretisierung des Profils der Befragten. In der Mehrzahl handelt es sich dabei um Lehrkräfte, von denen viele an eTwinning-Schulen arbeiten.

Kapitel 2 enthält eine Analyse der Auswirkungen von eTwinning auf die Arbeit von Lehrkräften und Schülern in verschiedenen Bereichen: Unterrichtspraxis, Prioritäten in der Weiterentwicklung von Lehrkräften und Schülern, Einsatz von Technologie durch Lehrkräfte für Bildungszwecke, Einsatz von Technologie durch Schüler im Lernprozess, Auswirkungen der Beteiligung an eTwinning auf die Schüler.

Kapitel 3 befasst sich mit der Einschätzung der Teilnehmer, wie sich eTwinning auf ihre Kompetenzen und ihre Nutzung von Technologien auswirkt.

In Kapitel 4 liegt der Schwerpunkt auf den Schülern und wie eTwinning ihren Lernprozess und ihre Motivation beeinflusst.

Kapitel 5 enthält einen Überblick über die Auswirkungen von eTwinning auf Schulen im Ganzen und einen Vergleich zwischen den Ergebnissen der Teilnehmer an eTwinning-Schulen und derjenigen, die an Schulen ohne das eTwinning-Schulsiegel arbeiten.

Kapitel 6 untersucht einige der Bereiche, die auch im jüngsten Bericht über TALIS 2018 behandelt werden, und die Chancen, die eTwinning in bestimmten Feldern der Bildungspolitik eröffnet.

In Kapitel 7 werden schließlich die aus dieser Umfrage gewonnenen Erkenntnisse zusammengefasst und die Ergebnisse in einen breiteren Kontext gestellt, indem sie mit bestehenden Trends und Studien verglichen werden. Zudem finden sich dort Anregungen für die weitere Entwicklung.

Der Bericht zeigt, dass eTwinning Positives bewirkt hat, nicht nur in den Bildungsbereichen Lehren und Lernen, sondern auch auf tieferen Ebenen wie der Entwicklung eines Identitätsbewusstseins, der Stärkung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten und der Förderung eines staatsbürgerschaftlichen Bewusstseins sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene.

Hier können Sie die Zusammenfassung lesen

(Quelle: https://www.etwinning.net/de/pub/newsroom/highlights/etwinning-in-an-era-of-change.htm)

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.