Loading…

OeAD-Zotti: Mehr Geld für Erasmus+ bedeutet mehr Chancen für Europa

Newsletter (Bildquelle Tony Hegewald / pixelio.de)
Newsletter (Bildquelle Tony Hegewald / pixelio.de)

OeAD-Chef begrüßt den Vorschlag der EU-Kommission, die Mittel für das Erasmus-Programm ab 2021 zu verdoppeln.

Wien (OTS) – Erfreut zeigt sich der Geschäftsführer der OeAD-GmbH, Stefan Zotti, in einer ersten Reaktion auf die heutige Veröffentlichung des Kommissionsvorschlags zum mehrjährigen Finanzrahmen 2021–2027. Die Kommission setzt einen deutlichen Schwerpunkt bei Investitionen in Forschung und Bildung. „Die Verdoppelung der Gelder für das Bildungsprogramm Erasmus+ auf 30 Mrd. Euro ist ein großer Wurf und schafft neue Chancen für den Bildungs- und Wissensraum Europa“, meint Zotti. Die OeAD-GmbH ist schon bisher vehement für eine deutlich höhere finanzielle Ausstattung des europäischen Bildungsprogramms in der nächsten Förderperiode ab 2021 eingetreten, um sicherzustellen, dass möglichst viele Personen und Institutionen vom Programm profitieren können.

Zur weitere Information

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.