Loading…

VoiceS – The Voice Of The European Teachers!

Avenida Central Braga (Image  CC BY Gabriele Iuvara at http://flickr.com/photos/39143890@N04/3757712255)
Avenida Central Braga (Image CC BY Gabriele Iuvara at http://flickr.com/photos/39143890@N04/3757712255)

In der Zeit von 8. bis 12. April nahmen Direktor Kurt Schafzahl und Michael Feitl am diesjährigen internationalen Lehrertreffen in Braga/Portugal teil.

Der thematische Schwerpunkt dieses Arbeitstreffens von LehrerInnen aus 10 Nationen lag auf der Diskussion und dem Erfahrungsaustausch im Hinblick auf veränderte Lernwelten in einer sich radikal weiterentwickelnden Welt.
Nicht nur die gesellschaftlichen Strukturen sind einem Wandel unterworfen; die Globalisierung rückt die einzelnen Staat und Kontinente näher zusammen, insbesondere die Länder der Europäischen Union. Auch das Lernen hat sich im Zuge veränderter Strukturen und der Digitalisierung, beispielsweise auf Grund des permanent zur Verfügung stehenden Internets, verändert.
Ausgehend von einer Bewusstwerdung dieser Fakten ging es um die Frage, wie sich das Lernen unserer SchülerInnen verändert und in welcher Weise seitens der Unterrichtenden reagiert werden kann bzw. muss.

In den täglichen Impulsreferaten und Vorträgen wurden diese Themen behandelt und in Kleingruppen Erfahrungen ausgetauscht sowie Konzepte entwickelt. Die dadurch entstandene internationale Vernetzung mit anderen Schulen mündete in konkreten Projekten, die noch in diesem Schuljahr auch in der NMS Langenwang durchgeführt und im Herbst 2015 bei einem Treffen in Olmütz/Tschechien präsentiert werden.

Des Weiteren standen Besuche von Schulen in Portugal am Programm; hierbei wurden zum einen die Unterschiede zu unseren Schulen und unserem Schulsystem offensichtlich, zum anderen wurde wiederholt deutlich, dass – egal in welchem System – engagierte, motivierte und zukunftsorientiert denkenden LehrerInnen sehr vieles bewirken und umsetzen können und somit die SchülerInnen bestens auf das weitere Leben vorbereiten.

Ein weiterer sehr produktiver und interessanter Bestandteil der vier Kurstage war der Austausch mit KollegInnen aus den teilnehmenden Ländern. So war es möglich einerseits die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Schulsysteme kennen zu lernen, andererseits konnten viele gute Ideen und Anregungen mit nach Hause genommen werden.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.