Loading…

Gefördertes Info- und Kontaktseminar mit den Mittelmeeranrainerstaaten

15 ERASMUS MUNDUS Nationale Strukturen (neben Österreich, CZ, EE, ES, FI, FR, GR, HU, IT, LV, NL, NO, PL, SK und UK) sind Teil des ERASMUS MUNDUS Projekts „INTERUV: Joint Programmes – facilitator for university internationalization”.Ein Hauptziel ist das Durchführen von regionalen Informations- und Kontaktseminaren zu Joint Programmes in Hinblick auf die neue Programmgeneration Erasmus+.

Aktuell läuft nun die Vorbereitung für das zweite Seminar am 6.-7. November in Rom. Teilnehmen können Hochschulen aus den 15 oben genannten Ländern bzw. aus den Mittelmeeranrainerstaaten (Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen, Ägypten, Jordanien, Palästinensische Gebiete, Israel, Libanon und Syrien).

Durch das Projekt INTERUV wird die Übernachtung von 6. auf 7. 11. und die Verpflegung während der Konferenz gefördert. Es werden insgesamt 150 Teilnehmer/innen erwartet.
In der Anlage finden Sie den Programmentwurf, die Förderbedingungen und das Formular für die Interessensbekundung.

Wenn Sie an der Konferenz in Rom verbindlich teilnehmen wollen, bitte ich Sie, das beigelegte Formular ausgefüllt und unterschrieben an folgende Emailadresse bis zum 13. September 2013 zu schicken:
martina.friedrich@oead.at (ERASMUS MUNDUS Nationale Struktur Österreich)

Da die Plätze begrenzt sind, findet Mitte September eine Auswahl der Teilnehmer/innen statt. Alle Nominierten werden danach über die weitere Vorgehensweise umgehend informiert.

Datein:

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.